top of page
  • AutorenbildProsperitas Invest

NFTs-Standards: Was ist eigentlich ERC-721 und ERC-1155?




In der digitalen Welt gibt es einen stetig wachsenden Trend, der immer mehr Menschen fasziniert: Nicht-fungible Token (non-fungible tokens) oder NFTs. Diese digitale Technologie hat die Art und Weise, wie wir digitale Inhalte sammeln, handeln und besitzen, revolutioniert. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen einen Einblick in die Welt der NFTs geben und die grundlegenden Standards, ERC-721 und ERC-1155, näher erläutern.


Was sind NFTs?

NFTs, kurz für Nicht-fungible Token (non-fungible tokens), sind digitale Vermögenswerte, die auf einer Blockchain gespeichert sind. Sie sind einzigartig, selten und im Gegensatz zu Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum nicht austauschbar. Jeder NFT hat seine eigene Identität, und diese Einzigartigkeit macht sie wertvoll und begehrenswert.


NFTs können digitale Kunstwerke, Sammlerstücke, Musikstücke, virtuelle Immobilien und vieles mehr repräsentieren. Sie ermöglichen die Verknüpfung eines physischen oder digitalen Objekts mit einer digitalen Identität auf der Blockchain, die den Besitz und die Echtheit des Objekts nachweist.


Die grundlegenden Standards: ERC-721 und ERC-1155

Um NFTs auf der Ethereum-Blockchain zu erstellen und zu handeln, gibt es zwei Hauptstandards: ERC-721 und ERC-1155.


1. ERC-721

ERC-721 ist der erste und bekannteste Standard für nicht-fungible Token auf der Ethereum-Blockchain. Er wurde 2017 eingeführt und legt die Regeln für die Erstellung, Verwaltung und den Handel von NFTs fest. Dieser Standard ermöglicht es Entwicklern, Smart Contracts zu erstellen, die NFTs einzigartig und nicht austauschbar machen.


Ein bekanntes Beispiel für die Verwendung des ERC-721-Standards und auch eines der ältesten NFTs, ist CryptoKitties, ein virtuelles Sammelspiel, bei dem Spieler einzigartige digitale Katzen züchten, sammeln und handeln können. Jede CryptoKitty ist ein NFT, der auf dem ERC-721-Standard basiert und auf der Ethereum-Blockchain gespeichert ist.


2. ERC-1155

ERC-1155 ist ein weiterer Standard für Token auf der Ethereum-Blockchain, der sowohl fungible als auch nicht-fungible Token unterstützt. Entwickelt von Enjin, wurde dieser Standard 2018 vorgestellt und bietet eine effizientere und flexiblere Lösung für die Verwaltung von digitalen Assets.


Im Gegensatz zum ERC-721-Standard, der separate Smart Contracts für jeden Token-Typ erfordert, ermöglicht der ERC-1155-Standard die Verwaltung mehrerer Token-Typen innerhalb eines einzigen Smart Contracts. Dies reduziert den benötigten Speicherplatz und die Komplexität bei der Verwaltung von digitalen Assets.


Ein bekanntes Beispiel für die Verwendung des ERC-1155-Standards ist das Spiel "The Sandbox", bei dem Spieler virtuelle Welten erschaffen, erkunden und handeln können. Ein ERC-1155-NFT kann beispielsweise ein Drache sein, den es identisch 100 mal gibt. In diesem Spiel werden sowohl fungible als auch nicht-fungible Token verwendet, um verschiedene Arten von Spielgegenständen und Ressourcen zu repräsentieren.


Warum sind diese Standards wichtig?

Die Einführung von Standards wie ERC-721 und ERC-1155 ermöglicht eine reibungslose Interaktion zwischen verschiedenen digitalen Assets und Anwendungen in der Blockchain-Welt. Diese Standards stellen sicher, dass NFTs und andere Token auf der Ethereum-Blockchain auf eine konsistente und vorhersehbare Weise funktionieren.


Dank dieser Standards können Entwickler und Nutzer auf eine Vielzahl von Anwendungen und Plattformen zugreifen, die den Handel, die Verwaltung und die Interaktion mit NFTs ermöglichen. Beispiele hierfür sind Marktplätze wie OpenSea und Rarible oder Wallets wie MetaMask und Trust Wallet, die ERC-721- und ERC-1155-Token unterstützen.


Fazit

NFTs haben das Potenzial, die digitale Welt grundlegend zu verändern und neue Möglichkeiten für Künstler, Sammler und Anwender zu schaffen. Die Einführung von Standards wie ERC-721 und ERC-1155 hat es ermöglicht, ein stabiles und effizientes Ökosystem für die Erstellung und den Handel von NFTs aufzubauen.


Obwohl NFTs noch in den Kinderschuhen stecken, gibt es bereits zahlreiche Anwendungsfälle und Projekte, die zeigen, wie diese Technologie die Art und Weise, wie wir digitale Inhalte wertschätzen, besitzen und handeln, revolutionieren kann. Von digitaler Kunst über virtuelle Güter in Videospielen bis hin zu Tokenisierung von physischen Objekten – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.


Während wir uns weiter in das Zeitalter der digitalen Assets bewegen, werden NFTs und ihre zugrunde liegenden Standards wie ERC-721 und ERC-1155 eine entscheidende Rolle dabei spielen, neue und aufregende Anwendungen zu ermöglichen. Es wird interessant sein zu beobachten, wie sich dieser Bereich weiterentwickelt und welche Innovationen in den kommenden Jahren entstehen werden.

91 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page